Search for:

Type your search term and press [Enter]

Zertifizierung

Configit Academy: Drei Zertifizierungsebenen

Die Zielsetzung der Configit Academy ist es, die erforderlichen Kenntnisse und Kompetenzen zu vermitteln, um die unterschiedlichen Lösungen von Configit erfolgreich entwerfen, implementieren und unterstützen zu können.

Die Configit Academy-Zertifizierung steht für jedes Produkt von Configit zur Verfügung und ist in drei Ebenen unterteilt:

  • Principal: Grundlegende Produktkenntnisse für die Implementierung von Basislösungen
  • Expert: Fortgeschrittene Produktkenntnisse für das Design und die Implementierung von Lösungen
  • Master: Übergeordnete Produktkenntnisse und nachweisbare Erfolge in der praktischen Umsetzung von Projektimplementierungen mit Design, Implementierung und Support von Lösungen

Die Academy ist flexibel hinsichtlich individueller Zertifizierungsbedürfnisse in einem oder mehreren Produkten.


Nachfolgend wird eine ausführliche Beschreibung der Schulungs- und Zertifizierungsebenen am Beispiel von Configit Model gegeben.

 

Zertifizierung zum Principal: Grundlegendes Produktwissen

Die „Principal“-Zertifizierung ist die erste Ebene des Zertifizierungsprogramms von Configit. Damit ein Teilnehmer die Auszeichnung zum „Principal“ erhält, müssen grundsätzliche Produktkenntnisse zur Implementierung von Configuration Lifecycle Management (CLM-Lösungen) nachgewiesen werden. Dies umfasst den Abschluss von mindestens zwei obligatorischen Configit Academy-Kursen.

 

Beispiel: Configit Academy „Principal“-Zertifizierungskurse (Configit Model):

  • Kompetenz in „Configuration Lifecycle Management“ (alle Produkte)
  • Kompetenz in „Model – Produktmodellierung“ (Configit Model)

Configit-Academy-Model-Principal

 

Zertifizierung zum Expert: Fortgeschrittenes Produktwissen

Die „Expert“-Zertifizierung ist die zweite Ebene des Configit Academy-Zertifizierungsprogramms. Um diese Auszeichnung zu erhalten, muss der Teilnehmer im Stande sein, CLM-Lösungen sowohl zu entwerfen, als auch zu implementieren. Dies umfasst den Abschluss von nicht weniger als vier Kursen; mindestens zwei Kurse zum Configit-Produkt der gewünschten Zertifizierung und bis zu zwei weitere Kurse in einem beliebigen anderen Produkt von Configit.

 

Beispiel: Configit Academy „Expert“-Zertifizierungskurs (Configit Model):

  • Kompetenz in „Configuration Lifecycle Management“ (alle Produkte)
  • Kompetenz in „Model – Produktmodellierung“ (Configit Model)
  • Kompetenz in „Model – Applikationsentwicklung“ (Configit Model)
  • Zusätzlicher Kurs aus dem Configit Academy-Schulungskatalog (beliebiges Configit-Produkt)

Configit-Academy-Model-Expert

 

Zertifizierung zum Master: Übergeordnetes und nachweisbares Produktwissen

Die „Master“-Zertifizierung ist das höchste Niveau der Zertifizierung. Teilnehmer müssen sowohl überragende Produktkenntnisse, als auch praktische Umsetzungserfahrung bei Design, Implementierung und Support von CLM-Lösungen nachweisen. Dies umfasst den Abschluss von mindestens fünf Kursen; wenigstens drei erfolgreich abgeschlossene Kurse zum Configit-Produkt der gewünschten Zertifizierung und bis zu zwei weitere Kurse eines beliebigen anderen Produktes von Configit.

 

Configit Academy -„Master“ Zertifikat-Kurs-Beispiel (Configit Modell):

  • Kompetenz in „Configuration Lifecycle Management“ (alle Configit Produkt)
  • Kompetenz in „Model – Produktmodellierung“ (Configit Model)
  • Kompetenz in „Model – Fortgeschrittene Produktmodellierung“ (Configit Model)
  • Kompetenz in „Model – Applikationsentwicklung“ (Configit Model)
  • Zusätzlicher Kurs aus dem Configit Academy-Schulungskatalog (beliebiges Configit-Produkt)

Zusätzlich zu den Configit Academy-Kursen, erfordert die „Master“-Zertifizierung ein Vieraugengespräch mit einem Configit Academy-Ausbilder.

Configit-Academy-Model-Master

Competence courses