Search for:

Type your search term and press [Enter]

Configit richtet ersten CLM-Gipfel aus mit dem Ziel, Configuration Lifecycle Management neu zu definieren

Atlanta, Georgia
Oktober 1st 2015

Configit hat den allerersten Gipfel zum Thema Configuration Lifecycle Management (CLM) ausgerichtet. Im Mittelpunkt stand dabei die Untersuchung von vorbildhaften Praktiken zur Steuerung des komplexen Produktlebenszyklus. Zwei Tage lang kamen Technologiestrategen und Unternehmensentwickler aus aller Welt in Lake Lanier im US-Bundesstaat Georgia zusammen – zum Netzwerken und um sich über Verfahren, Lösungen und neue Technologien für die komplexe Produktkonfiguration auszutauschen.

Dabei boten Referenten von führenden Unternehmen ungewöhnliche und topaktuelle Einblicke in Produktkonfigurationen. Zu den wichtigsten Sprechern und Themen u. a.:

  • Bruce Cameron, Gesellschafter von Technology Strategy Partners (TSP), Dozent am MIT – Commonality-Studie des MIT
  • Henrik I. Christensen, Professor an der Georgia Tech – Digitale Fertigung in einer nicht flachen Welt
  • James Gehan, Vice President, Global Platforms Solution, PTC – CLM aus der Sicht des Product Lifecycle Management
  • Lawrence Matusek, Chief Technology Officer von eLogic – Konfigurationsverwaltung im Zeitalter des Kunden
  • Sean Hunt, Business Process Expert bei Philips Lighting Solutions – Blick auf den Wandel hin zu einem Unternehmen auf Basis von konfigurierten Produkten und Dienstleistungen
  • Steve Schneider, Sr. Consulting Product Data Analyst, Product Data Services, Steelcase – CLM und Innovation aus der Sicht von Steelcase

Am zweiten Tag des Gipfels fand eine offene Forumsdiskussion statt, bei der alle Teilnehmer CLM definieren, Herausforderungen ansprechen und Ziele vorstellen sollten. Die Gruppe erreichte einen Konsens, auf dessen Grundlage die gemeinsame CLM-Erklärung erstellt wurde. Diese Erklärung bietet neben weiteren Einblicken in industrielle Praktiken, Lösungen und neue Technologien eine Skala, an der die CLM-Fähigkeiten bewertet werden können. Sie soll in einer Zeit, in der der Katalog tot ist und Produktoptionen und Komplexität explodieren, als Richtlinie dafür dienen, wie man komplexe Produkte durch ihren gesamten Lebenszyklus steuert.

Configit plant, im nächsten Jahr den zweiten jährlichen CLM-Gipfel in Deutschland zu veranstalten. Mehr Informationen und Details zum CLM-Gipfel 2016 folgen in den kommenden Monaten. Informieren Sie sich unter: clmsummit.com.