Search for:

Type your search term and press [Enter]

 

Mitarbeiterprofil: Clara Bettina Behrmann

 

„Wer bist Du, was machst Du?“

Ich bin Clara Bettina Behrmann, und seit März 2014 bei Configit in Kopenhagen angestellt.

Ich arbeite als Software-Entwicklerin im Team von Configit Quote. Unsere Hauptaufgabe ist es, das Kernprodukt grafisch und technisch zu verbessern, insbesondere aus Sicht der Anwender die Usability permanent zu verbessern. Einer meiner Schwerpunkte ist es dabei, neue Funktionalitäten zu entwickeln und zu integrieren.

Mein Team besteht aus 7 weiteren Kollegen. Wir haben nicht nur großen Einfluss darauf, womit wir arbeiten, sondern auch wie. Aktuell experimentieren wir mit agilen Methoden: Scrum, Kanban, TDD stehen im Vordergrund. Wir nehmen uns Zeit, Neues zu lernen und uns ständig up-to-date zu halten – ohne dass man uns einschränkt oder Zeitvorgaben macht!

 

 

„Wie fühlst Du dich hier bei Configit, was macht das Arbeiten so besonders?“

Das Besondere bei Configit ist, dass ich mich komplexen Herausforderungen stellen darf. Es ist außerordentlich fundiertes Wissen im Unternehmen vorhanden, es wird größter Wert auf beste Lösungen gelegt. Dabei kommt es vor allem auf Qualität und nicht auf Schnelligkeit an. Dass die Entwicklung guter Produktlösungen ihre Zeit benötigt und gleiches auch für die Entwicklung guter Mitarbeiter gilt, das hat man bei Configit verstanden. Das Unternehmen gibt uns die erforderliche Zeit und stellt die technischen Rahmenbedingungen, wir geben dafür dann auch unser Bestes.

Die Unternehmenskultur bei Configit kann man mit drei Worten beschreiben:

Kompetent. Informell. Stolz.

„Kompetent“, denn wir waren ursprünglich ein akademisches, aus der Forschung kommendes Unternehmen. Unser Tag wird heute noch mit akademischen Diskussionen flankiert, aber durch betriebswirtschaftliche Vernunft geleitet. Wir haben Respekt vor den Problemen, mit denen wir arbeiten und vor den Menschen, die unsere Lösungen anwenden. Kompetenz bedeutet also, dass wir gute, robuste, pragmatische Lösungen finden müssen und nicht nur nach dem Perfekten suchen.

„Informell“ kennzeichnet unseren Teamspirit. Alle sind dazu aufgefordert zur Problemlösung beizutragen. Wenn man eine Idee hat – die kleine Verbesserung oder den genialen Einfall – wird diese willkommen geheißen. Wir alle arbeiten gemeinsam daran Configit noch besser zu machen. Das gilt sowohl für die Produkte als auch für die Prozesse im Unternehmen.

„Stolz“ im positiven Sinne. Wir alle möchten, dass Configit weiterhin die besten Konfigurationsprogramme herstellt, dass unsere Kunden mit uns zufrieden sind, und dass wir als Fachleute (die unsere Programme von innen her kennen) mit den Produkten zufrieden sind. Wir wollen stolz auf Produkte sein und stolz darauf, bei Configit zu arbeiten.

 

 

„Welche Perspektiven gibt es bei Configit, welche Pläne hast Du?“

Ich bin zwar erst seit Anfang des Jahres bei Configit, doch bekomme ich schon jetzt viele Wege aufgezeigt. Unsere Geschäftsleitung ebenso wie die Kolleginnen und Kollegen legen großen Wert darauf, dass man sein Können stets weiterentwickelt und Neues kennenlernt.

Wir sind in einem großen Markt ein noch kleines, aber bedeutendes Unternehmen. Eine unvorhergesehene Aufgabe ist sofort mit neuen, spannenden Herausforderungen verbunden. Letztlich liegt es an mir, solche „Überraschungen“ annehmen und bearbeiten zu können: denn Configit hält hierfür die Türen geöffnet, hindurch gehen muss man selbst. Mich spornt es ungeheuer an, in einem Team gemeinsam mit motivierten, zielstrebigen Spezialisten arbeiten zu dürfen.

 

Bewerben

Stellenausschreibung